Table of Contents

23. Pathophysiologie und Pathobiochemie des Liquor cerebrospinalis24. Mikroelemente (Spurenelemente und Vitamine); 25. Metabolismus von Xenobiotika und Drug Monitoring; 26. Toxikologie - Vergiftungen/Drogenscreening; Backmatter;. Frontmatter; Inhalt; 1. Die Qualität diagnostischer Befunde; 2. Molekularbiologische Methoden; 3. Aminosäuren; 4. Kohlenhydratstoffwechsel; 5. Lipide und Störungen des Lipoproteinstoffwechsels; 6. Hydratationsstatus; 7. Säuren und Basen; 8. Endokrinologie; 9. Erythrozyten; 10. Leukozyten; 11. Hämostaseologie; 12. Immunsystem; 13. Infektionsdiagnostik; 14. Malignes Wachstum; 15. Gastrointestinaltrakt; 16. Leber; 17. Kreislauf; 18. Herz; 19. Niere und ableitende Harnwege; 20. Atmung; 21. Knochen, Binde- und Stützgewebe; 22. Störungen des mitochondrialen Energiestoffwechsels. Dieses Buch fasst den prüfungsrelevanten Stoff der Laboratoriumsmedizin, Klinischen Chemie und Hämatologie, sowie Pathobiochemie und Pathophysiologie in komprimierter Form zusammen. Es stellt somit erstmals eine Synthese aus Grundlagenwissen und klinischer Anwendung dar, wie sie die neue Approbationsordnung fordert. Die pathophysiologischen und biochemischen Grundlagen der wichtigsten Erkrankungen werden mit ihren Differenzialdiagnosen dargestellt; dem Leser werden laboratoriumsmedizinischer Strategien aufgezeigt, um jeweils moderne Diagnostikkonzepte, Behandlungen und Verlaufskontrollen entwickeln zu können. Prof. Harald Renz ist seit 1999 Direktor der Abteilung für Klinische Chemie und Molekulare Diagnostik, dem Zentrallaboratorium des Klinikums der Philipps-Universität Marbug. 'Mit diesem Titel im Schlepptau macht das Lernen Spaß und führt garantiert zum Erfolg!'In: PsychoLit-Newsletter 4/2008 'Das Buch gehört in die Aus- und Weiterbildung aller Labormitarbeiter und selbstverständlich in jedes Labor.'Heinz Fiedler in: MTA Dialog 5, 8-2004